W2 UNIVERSITÄTSPROFESSUR FÜR PRAKTISCHE PHILOSOPHIE Universität Hamburg, Fakultät für Geisteswissenschaften

zu besetzen - Kennziffer 2263/W2

 

Aufgabengebiet: Vertretung des Faches Praktische Philosophie in Lehre und Forschung. Beteiligung an einem der Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs: Gründe, Ursachen, Begründungen oder Entscheidungen. Von der Stelleninhaberin bzw. dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er sich aktiv an der Ausbildung der Lehramtsstudierenden im Fach sowie am interdisziplinären MSc-Studiengang PEP (Politics, Economics, Philosophy) beteiligt.

 

Der § 12 Absatz 7 Satz 2 Hamburgisches Hochschulgesetz (HmbHG) findet Anwendung.

 

Einstellungsvoraussetzungen: Wissenschaftliche Qualifikationen sowie weitere Voraussetzungen gemäß § 15 HmbHG.

 

Weitere Kriterien: Es wird ein international ausgerichtetes Forschungsprofil mit englischsprachigen Veröffentlichungen in einem oder mehreren Bereichen der Praktischen Philosophie (z.B. Ethik, Meta-Ethik, Politische Philosophie, Feministische Philosophie etc.) vorausgesetzt, insbesondere solchen in Fachzeitschriften mit Peer Review Verfahren.

 

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden internationale wissenschaftliche Erfahrungen sowie Erfahrungen in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten erwartet. Die Universität Hamburg legt auf die Qualität der Lehre besonderen Wert. Lehrerfahrungen und Vorstellungen zur Lehre sind darzulegen.

 

Von Bewerberinnen und Bewerbern, die keine deutschen Muttersprachlerinnen bzw. Muttersprachler sind, wird die Bereitschaft und Befähigung erwartet, ihre bereits vorhandenen Deutschkenntnisse innerhalb von zwei Jahren so auszubauen, dass sie auf Deutsch unterrichten können.

 

Die Universität Hamburg will den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre erhöhen. Sie ist deshalb an Bewerbungen von qualifizierten Wissenschaftlerinnen besonders interessiert. § 14 Abs. 3 Satz 3 HmbHG findet Anwendung. Die Universität Hamburg ist zertifiziert. audit familiengerechte hochschule Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen der Sprecher des Fachbereichs, Prof. Benjamin Schnieder, unter sprecher.philosophie@uni-hamburg.de zur Verfügung. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer 2263/W2 bis zum 15.06.2017. erbeten an den Präsidenten der Universität Hamburg, Stellenausschreibungen, Mittelweg 177, 20148 Hamburg oder vorzugsweise per E-Mail an: Bewerbungen@verw.unihamburg.de. Wir bitten Sie, mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein ausgefülltes Bewerbungsformular einzureichen. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: https://www.uni-hamburg.de/form-prof-gw


If you apply for this position please say you saw it on Educaloxy

Apply

All Jobs

surrey

birmingham

cambridge

geneve

iowa

Uni Anu

Uni Copenhagen

Uni Gothenburg

Uni Kuwait

Uni Laval

Uni Nus Singapore

Uni Seoul

Uni Simon Fraser

Uni Tcd

Uni Tokio

Uni Unsw